Just_wanna_love_you.

Welcome

Dieser Weblog behandelt das Leben und Lieben in der Stadt


Navi

Startseite Gästebuch About me

The Lady


Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie, andere uns haben wollen!

Link

Rigormortis

Credits

Designer

Das "Enten" Gefühl

Kennt ihr das? Ihr schaut in den Spiegel und schaut euch euren Partner an und habt einfach das Gefühl das ihr irgendwie fehl am Platz seid?

 

So geht es mir zur Zeit, ich fühle mich wie das berühmte hässliche Entlein das irgendwie nicht in sein Umfeld gepasst hat.

 

Ich sehe meinen Freund und denke mir, dass er doch was besseres haben könnte.Er ist schlank hat einen sportlichen Körper, hat diese wahnsinnig schönen blauen Augen und wenn wir unterwegs sind schauen alle Mädels ihm hinterher und auch so gibt es in unserem Umfeld ein paar Mädels die auf ihn stehen.

Und ich bin: Klein, etwas pummelig, habe meine Schönheitsmarkel aufgrund starker Gewichtszunahme.

Also irgendwie frage ich mich manchmal: warum ich?

All seine Beziehungen (naja die meisten) warn für ihn bedeutungslos und hielten nur kurz und mit mir ist er jetzt schon wesentlich länger zusammen als mit allen anderen.

Aber warum ich? Ich sehe Bilder seiner Ex Beziehungen und sie sind wesetlich hübscher als ich (zumindest in meinen Augen)

Er gibt mir nicht das Gefühl das er mich hässlich findet, im Gegenteil. Er sagt er finde mich hübscher als alle bisher.

Irgendwie ist da dennoch die Angst, dass er eines Tages aufwacht und merkt wie hässlich ich bin. 

Eben das "Enten" Gefühl....

27.5.09 14:45


Sesam öffne dich

Wenns doch nur so einfach wäre und man (frau) nur diese Zauberworte bräuchte....

 

Aus irgendeinem Grund sind Männer offenbar emotional zurückgeblieben. 

Ich glaube ja manchmal das die Anatomie bei der Darstellung des menschlichen Körpers einen Fehler gemacht hat. 

Männer und Frauen unterscheiden sich nicht nur durch ihr Geschlecht.

Das Herz von Männern ist kleiner und hat ein kaputtes Schloss davor hängen.

Das wäre das eine und zum anderen ist ja wohl klar das ihr Hirn wohl anders funktionieren muss als unsers.

Der Bereich für Phantasie ist 100 mal größer als bei Frauen. Wird ja auch bei all den Lügen und Ausflüchten benötigt.

Wobei bei den Sachen die sie teilweise versuchen uns aufzutischen wissen sie wohl noch nich richtig wie man den auch zu 100% benutzt.

 

Ich glaub ja das es einfacher ist Neurochirug zu werden und erfolgreich irgendwann vielleicht mal sogar Gehirne zu transplantieren als herauszufinden was ein Mann gerade denkt und fühlt und warum er schon wieder seine Launen hat.

Ihr haltet das transplantieren von Gehirnen für unmöglich und utopisch???

Ich halte es für realistischer, dass das irgendwann möglich sein wird als das Männer irgendwann anfangen sich ihren Partnerinnen zu öffnen.

 Diesea Phänomen wird natürlich weiter beobachtet.

25.5.09 10:00


Von Männern und Welpen

Männer sind wie kleine Hunde, sie können ja so niedlich sein. Ein Blick und es ist um un geschehen. Kennt ihr dieses "Och is das süß, so eins hät ich gern" Gefühl wenn ihr an einer Zoohandlung vorbei geht und kleine Tierbabys seht? Seien wir ehrlich, anders gehts uns nicht mit Männern. Wir sehen sie, wir finden sie süß, wir wollen sie mit nach Hause nehmen. Was aber passiert wenn wir sie zu Hause haben und sie erstmal unsere Wohnung infiltriert haben?

Erst dann bemerken wir die Konsequenzen unseres Handelns.

Sie sind unerzogen, sie brauchen ständige Aufmerksamkeit und  wollen dauernd spielen und zerren an unseren Nerven.

 

Was es sonst für Konsequenzen mit sich bringt einen Mann zu halten könnt ihr in Zukunft hier nachlesen.

22.5.09 12:33


Gratis bloggen bei
myblog.de